Über den Unterricht hinaus...

Eine Schule hat mehr zu bieten als Unterricht, so auch die unsere. Mit unseren Zusatzangeboten möchten wir dazu beitragen, unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf ihre Zukunft vorzubereiten.

 

Unsere Schulprojekte auf einen Blick

Projekttage/Projektwoche

Förderangebote

Hausaufgabenbetreuung

Schulbücherei

außerschulische Lernorte

Übergangsgestaltung Kindergarten / Grundchule

Schülerpartizipation / Demokratieerziehung

"Demokratie leben und lernen - Wir sind Schule"  im Schuljahr 2016/17

 

Soziales Miteinander und friedliche Konfliktlösung als Grundlage demokratischer Umgangsformen - darum geht es bei diesem Projekt. Wir wollen "Expertenkinder" aus jeder Klasse stärken und bestärken, bereits vorhandene soziale Kompetenzen weiter auszubauen und in die Klassen zurückzutragen. Sehr viele Kinder an unserer Schule sind bereits Experten für guten und friedlichen Umgang miteinander. Dem wollen wir Beachtung, Raum und  Anerkennung geben und sind zuversichtlich, dass auf diese Weise positive Effekte für alle spürbar werden. 

 

In Kooperation mit der Schulsozialarbeit der Stadt Mainz und dem Kinderschutzbund treffen sich alle zwei Wochen vier "Expertenkinder" aus allen vier Klassenstufen mit einer Sozialarbeiterin. Bei diesen Treffen wird  gespielt, gelacht, viel über Gefühle gesprochen. In Rollenspielen werden schwierige Konfliktsituationen aufgegriffen und mögliche Verhaltensweisen geübt.

 

In ihren Klassen berichten die "Expertenkinder" im Klassenrat von den Treffen und können in der nächsten schwierigen Situation bestärkt durch die  Erfahrungen in den Treffen sinnvoll agieren.

 

Cantania Projekt 2015

Cantania 2015 - „Rambla Libertad“
1000 Kinder singen Kantate von der Straße der Freiheit
Bereits zum vierten Mal findet in Rheinland-Pfalz das erfolgreiche Schulsingprojekt „Cantania“ statt, bei
dem in diesem Jahr etwa 1000 Kinder der 3. bis 6. Klassen aus 32 Schulen des Landes mitwirken.
Musikalischer Höhepunkt dieses Projekts werden die gemeinsamen Konzerte aller Teilnehmer am 27. Juni
in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle (11:30 Uhr und 17:00 Uhr) sowie am 11. Juli im Saalbau in
Neustadt/Weinstraße (16:00 Uhr) sein.
Die Idee von „Cantania“ stammt ursprünglich aus Spanien und wird dort seit vielen Jahren mit großem
Erfolg durchgeführt. Das Projekt ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie sehr Musik dazu geeignet ist,
Menschen zusammenzuführen. Unabhängig von ihrer regionalen, sozialen oder kulturellen Herkunft – alle
Kinder stehen gemeinsam auf der Bühne, singen und haben unmittelbar teil an der Entstehung eines
musikalischen Kunstwerks. Damit dies gelingt, machen sich die Kinder gemeinsam mit ihren
Musiklehrerinnen und -lehrern schon seit Jahresbeginn mit der aktuellen Komposition „Rambla Libertad“
vertraut. Bis zu den bevorstehenden Konzerten heißt es nun Requisiten basteln, Choreografien üben und
singen, singen, singen...
Bei der „Rambla Libertad“ (der Straße der Freiheit) handelt es sich um eine knapp einstündige Kantate für
großen Kinderchor und zehn professionelle Musiker, darunter zwei Gesangssolisten. Sie stammt aus der
Feder von Albert Carbonell (Musik) und Marc Rosich (Text) und wurde von Almut Nieratschker und Volker
Klein ins Deutsche übertragen. Inhaltlich geht es in dem Werk um die Bewohner der „Rambla Libertad“,
die ein glückliches Leben führen. Das weckt das Interesse der Sensationsreporterin Isabella. Joseph, ihr
neuer Kameramann, öffnet ihr die Augen für diese Welt, in der die verschiedensten Menschen in
gegenseitiger Achtung miteinander leben und die Eigenarten der anderen respektieren. Dabei lernt sie,
dass Toleranz, Gemeinschaftsgeist, Freundschaft und Freiheit hart erarbeitet werden müssen. So vielfältig
wie die Bewohner der „Rambla Libertad“ ist die Musik im Stück: Von Rap bis Reggae, von Blues, Samba
und „Weltmusik“ bis hin zu modernen zeitgenössischen Klängen – die unterschiedlichsten Stilrichtungen
werden hier vereint und ergeben ein buntes Ganzes.
Veranstaltet wird das Projekt vom Musikforum Kastellaun e.V. in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus
L’Auditori aus Barcelona im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Die Schirmherrschaft hat
Bildungsministerin Vera Reiß übernommen.
Konzertadressen:
Rhein-Mosel-Halle: Julius-Wegeler-Str. 4, 56068 Koblenz
Saalbau: Bahnhofstraße 1, 67434 Neustadt an der Weinstraße
Weitere Informationen unter www.musikforum-kastellaun.de
Karten unter mail@musikforum-kastellaun.de oder an der Konzertkasse
Kooperationspartner:
Auditorium in Barcelona, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Cantania 2015 wird unterstützt durch:
Kultursommer Rheinland-Pfalz, Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung, Chorverband Rheinland-Pfalz,
Kreischorverband Hunsrück e.V., Sczech-Stiftung, Rudolf-Wittmer-Stiftung, juwi, BOHR, Kreissparkasse
Rhein-Hunsrück, Kreissparkasse Westerwald

Mombachprojekt der Jahrgangsstufe 3 mit dem Verein "Schöneres Mombach"

Abdruck des Mogri-Artikels in der Ausgabe 3/2014 vom 4. Juni